bootstrap website templates

Gefährdungsbeurteilung

Mobirise

Mit Inkrafttreten der VDI 2047 Blatt 2 wurde auch die Erstellung einer Gefährdungsanalyse zur Pflicht.
Im Punkt 9 "Betrieb und Instandhaltung" ist unter dem Punkt 9.2. "Gefährdungsbeurteilung" der Inhalt und Zweck der Gefährdungsbeurteilung beschrieben.
Die Gefährdungsbeurteilung umfasst die Schritte
a. Risikoanalyse und
b. Risikobewertung
Bei der Risikoanalyse werden Gefährdungen identifiziert und das Risiko hinsichtlich des potenziellen Schadensausmaßes und der Eintrittswahrscheinlichkeit für die Gefährdungen betrachtet. 
Bei der Risikobewertung wird auch eine Priorisierung von Risiken hinsichtlich ihrer potenziellen Auswirkungen auf die hygienische Sicherheit und die daraus abzuleitenden Maßnahmen durchgeführt.

Eine Normung, wie eine Gefährdungsbeurteilung zu erfolgen hat, gibt es derzeit in Deutschland nicht.
In Großbritannien wurde 2010 der Ablauf der Gefährdungsbeurteilung genormt und alle wesentlichen Punkte in der British Standard BS8580:2010 Water Quality. Risk Assessment for legionella control - Code of practise festgelegt.

inprona erstellt Gefährdungsanalysen nach der Norm BS8580:2010. Dabei ist die Gefährdungsbeurteilung nur ein Punkt aus einem gesamtheitlichen Risikomanagement.


Mobirise

Zahlreiche Unternehmen haben durch uns ihre Anlagen überprüfen lassen und haben die von uns erstellten Maßnahmen und Dokumentationen, Überprüfungsintervalle, und Scheme Audits als ihre internen Standards übernommen.
Zu unseren Kunden gehören Unternehmen aus der Pharmaindustrie, Firmen aus der Lebensmittelindustrie, Hotels, Krankenhäuser, Automotive, Shopping Center, Leuchtmittelhersteller, Stadtwerke usw.

Gern sind wir bereit, Ihnen bei der Umsetzung der neuen gesetzlichen Regeln behilflich zu sein.
Wir stellen grundsätzlich jedem interessierten Kunden unsere Vorgehensweise in einem persönlichen Gespräch im Detail vor.

FOLGEN SIE UNS!

© Copyright 2018 inprona - Alle Rechte vorbehalten