Mobirise

Welche Gefahr stellen offene Kühlsysteme dar

Risikofaktoren

Verdunstungskühlanlagen sind Kühlanlagen bei denen Wasser verrieselt oder versprüht wird oder anderweitig in Kontakt mit der Atmosphäre kommen kann. 
Beispiel:
In Verdunstungskühlanlagen mit offenem Kreislauf wird das Kühlwasser über Rieseleinbauten verteilt und gleichzeitig mit Luft gekühlt. Ein Teil des Kühlwassers verdunstet, wodurch der Kühleffekt entsteht. Das auf diese Weise gekühlte Wasser wird in einer Wanne aufgefangen. Die abzuführende Wärme wird mit der Abluft an die Umgebung abgegeben. Durch die Verdunstung kommt es zu der Bildung von Aerosolen, über die auch Legionellen in die Außenwelt gelangen können. Hochmoderne Tropfenabscheider erreichen eine Verminderung des Tröpfchenaustrages von 99,99 %. 
Um das Risiko für das Wachstum von Legionellen so gering wie möglich zu halten, ist der wichtigste Punkt die Prävention.
Die folgenden 4 Punkte sind die Hauptursache für das Wachstum von mikrobiologischem Leben in offenen Kühlsystemen.

Mobirise

Korrosion

Korrosion ist die Rückkehr von Metallen zu ihrem natürlichen Zustand durch Oxydation.

Mobirise

Kalkablagerungen

Kalk ist die lokale Ausfällung von normalen wasserlöslichen anorganischen Salzen

Mobirise

Fouling

Der Begriff Fouling wird angewandt bei Ablagerungen von partikulären Materialien und Verunreinigungen. 

Mobirise

Mikrobiologische Aktivität

Mikroorganismen können sich bei günstigen Bedingungen vermehren und sich an den Oberflächen absetzen

FOLGEN SIE UNS!

© Copyright 2018 inprona - Alle Rechte vorbehalten